Treppen und Mauern

Treppen lassen sich im Garten nicht immer vermeiden. Höhenunterschiede müssen überwunden werden. 
Eine Treppe ist optimal, wenn die Tritthöhe und die Weite dem Nutzer gerecht ist. 
Je flacher eine Treppe, desto müheloser lässt sie sich begehen. Alternativ bieten wir den barrierefreien Rampenbau an.

Mauern sind ideal, um Gärten in Hanglage, eine Form zu geben. Für die Terrassierung eignen sich Trockenmauern gut. Hier sind die Fugen nicht versiegelt. Bei starkem Regen kann das Wasser hindurch fließen und in den Hohlräumen versickern. So drückt aufgestautes Wasser nicht auf das Mauerwerk.
Gemörtelte Mauern können schmal gebaut werden. Sie dienen als Sichtschutz oder grenzen das Grundstück nach außen ab.